Sie sind hierWorkshop 2013

Workshop 2013


INSPIRE-konforme Metadaten-Verwaltung mit MeTaDor

Im Rahmen der Where2B wurde ein Workshop zum Thema "INSPIRE-konforme Metadaten-Verwaltung mit MeTaDor" angeboten. In dem einstündigen Workshop erfolgte eine Vorstellung und Einführung in den Metadateneditor MeTaDor.

Die Bereitstellung und Präsentation von Metadaten erhält auch im Zusammenhang von Geodateninfrastrukturen (GDI) und Geoportalen eine immer größere Bedeutung, da sich die Suche nach Geodaten und Diensten ohne die Erfassung und kontinuierliche Pflege von Metadaten nicht realisieren lässt. Anbieter von Geodaten, -diensten und -anwendungen können ihre Metadaten und Dienste selbst hosten oder das Hosting und die Pflege bei externen Dienstleistern in Auftrag geben. Für beide Varianten bietet sich zur Bereitstellung der Metadaten ein einfacher Metadateneditor wie MeTaDor an.

MeTaDor basiert auf dem Mapbender-Framework und wird durch den Metadaten-Broker GeoNetwork opensource erweitert. Die erfassten Metadaten werden anhand des zuvor festgelegten Metadatenprofils auf Richtigkeit, Gültigkeit, Vollständigkeit sowie Plausibilität geprüft und werden dann als XML-Dokument ausgegeben.

So bietet MeTaDor eine INSPIRE-konforme Metadatenlösung inklusive Erfassung, Bearbeitung und Publikation von Metadaten sowie der Bereitstellung und Anbindung an Geoportale oder weitere externe Anwendungen.

MeTaDor ist eine Web-Anwendung zur Erfassung, Verwaltung und Veröffentlichung von Metadaten entsprechend des ISO 19115 Metadatenschemas für Geodaten und Anwendungen sowie der ISO 19119 für Geodaten-Dienste.

Der Workshop fand parallel zur Where2B-Konferenz am 12. Dezember 2013 von 11:30 bis 12:30 Uhr im Paul-Martini-Saal statt. Er wurde geleitet von Olaf Knopp und Arash Rashid Pour.